Intelligente Unternehmensmanagementsysteme bringen Innovation in die Geschäftswelt.

Intelligente Unternehmensmanagementsysteme bringen Innovation in die Geschäftswelt.
veröffentlicht
20 Oktober 2021
In einem Interview mit der Nachrichtenagentur Newseria Biznes spricht Janusz Wawrzyniak, Automotive Solution Architect bei Hicron, über die digitale Transformation von Unternehmen und beantwortet die Frage: Warum sind ERP-Systeme ein so wichtiger Baustein bei diesem Prozess?

Eines der am häufigsten verwendeten ERP-Systeme, das zur Verwaltung eines Unternehmens eingesetzt wird, ist SAP. Im Jahr 2025 wird das Unternehmen den Support für ältere Versionen des Systems einstellen. Um auf dem neuesten Stand zu bleiben und zum Beispiel künstliche Intelligenz in ihrer Firmenstruktur einführen zu können, sollten Unternehmen auf eine neue Version des Systems umsteigen, und zwar auf S4HANA.

 

Wir sind schon von den neuesten Technologien umgeben, die sich durch eine so hohe Verfügbarkeit auszeichnen, dass die Unternehmen sie einfach nutzen müssen. Falls sie das nicht tun, fallen sie hinter die Konkurrenz zurück und verlieren an Umsatz. Wenn das Worst-Case-Szenario eintritt, werden diese zögernden Unternehmen komplett vom Markt verschwinden.
Janusz Wawrzyniak
Janusz Wawrzyniak
Managing Partner, Solution Architect

Immer mehr Investitionen

Im Artikel wird auch ein IDC-Bericht angeführt („Worldwide Semiannual Digital Transformation Spending Guide“), demzufolge Unternehmen in aller Welt in erheblichem Umfang in Technologien und Dienstleistungen investieren, um die digitale Transformation ihrer Organisationen und Geschäftsmodelle zu ermöglichen.

SAP S/4HANA ist, wie bereits erwähnt, ein ERP-System, mit dem Sie geschäftliche Transaktionen in Echtzeit abwickeln können. Es verarbeitet die Daten des Unternehmens im Arbeitsspeicher, wodurch das Tool schneller läuft und Verzögerungen durch die Verarbeitung großer Datenmengen vermieden werden können. Bei alten ERP-Systemen traten diese hingegen häufig auf.

Aus betriebswirtschaftlicher Sicht ist S/4HANA eine digitale Basis, die die Grundlage für ein intelligentes Unternehmen bildet. Seine Implementierung kann für ein Unternehmen, seine Prozesse und sein Geschäftsmodell tiefgreifende Veränderungen mit sich bringen. Unter diesem Gesichtspunkt kann man es als nicht weniger als eine organisatorische Revolution betrachten.
Janusz Wawrzyniak
Janusz Wawrzyniak
Managing Partner, Solution Architect

Der Artikel erwähnt auch die wichtigsten Vorteile der Implementierung von S/4HANA, darunter die Möglichkeit, neue Technologien im Unternehmen zu nutzen – durch den Einsatz von Lösungen, die maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz einbeziehen, wird es möglich, Abläufe zu automatisieren. S4HANA verfügt außerdem über ein integriertes Analysemodul, das es dem Benutzer ermöglicht, in kürzerer Zeit bessere Entscheidungen zu treffen.

Eine Erleichterung in Form von Fiori

Janusz Wawrzyniak weist auch darauf hin, dass die neue Fiori-Schnittstelle, die nicht nur auf Computern, sondern auch auf mobilen Geräten verfügbar ist, die Nutzung des Systems erheblich erleichtert.

Fiori ermöglicht die Einführung mobiler Szenarien (zum Beispiel zur Verwaltung von Aufgaben im Außendienst oder zur Vertriebsautomatisierung). So können die Mitarbeiter unabhängig von Zeit und Ort, etwa über ein Smartphone, schneller auf Aufgaben reagieren. Der Interviewpartner erwähnt dabei die Tatsache, dass Fiori eine qualitativ hochwertige Benutzererfahrung bietet, die dem Unternehmen echte Vorteile bringt, vor allem finanzieller Art, und zwar als Folge der effizienteren Arbeit mit der neuen Schnittstelle, der Einsparungen bei der Einarbeitung und der Vorteile im Zusammenhang mit der Arbeit mit Echtzeitdaten und der fristgerechten Erledigung von Aufgaben dank der verschiedenen Benachrichtigungen. Abgesehen davon können wir auch persönliche Vorteile feststellen – eine gute Schnittstelle beeinflusst die Zufriedenheit und das Engagement der Benutzer bei der Arbeit und die gegenseitigen Beziehungen sowohl innerhalb des Unternehmens als auch zur IT-Abteilung.

Es ist außerdem anzumerken, dass SAP den Support für ältere Versionen des ERP-Systems bis 2025 einstellen wird. Unternehmen, die weiterhin Updates und neue Funktionalitäten nutzen wollen, müssen S/4HANA daher vor diesem Datum implementieren.

Immer weniger Zeit

Nach 2025 werden die Kunden keinen offiziellen SAP-Support und keine Sicherheitsupdates mehr in Anspruch nehmen können. Die Entscheidung hängt von der jeweiligen Situation ab, aber das empfohlene Szenario ist die Umstellung auf S/4HANA. Offizieller technischer Support ist die eine Sache, die viel größere Auswahl an digitalen Lösungen zur Rationalisierung unseres Geschäfts die andere.
Janusz Wawrzyniak
Janusz Wawrzyniak
Managing Partner, Solution Architect

Den gesamten Artikel in polnischer Sprache können Sie unter diesem Link lesen: Intelligente Unternehmensmanagementsysteme bringen Innovation in die Geschäftswelt. Sie werden immer gängiger und leichter zu benutzen – Alle Nachrichten – Newseria Biznes.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Ok, ich stimme zu