SAP Analytics Cloud – aus der Sicht eines Beraters. Teil II: ein erster Blick auf das Tool

SAP Analytics Cloud – aus der Sicht eines Beraters. Teil II: ein erster Blick auf das Tool
veröffentlicht
5 Oktober 2020
Im zweiten Teil der Reihe über SAP Analytics Cloud werde ich den Startbildschirm des Tools vorstellen. Hier befinden sich die wichtigsten und am häufigsten verwendeten Berichte. Hier können wir auch mit Kollegen kommunizieren, neue Funktionalitäten entdecken und bei Problemen den Support des Herstellers in Anspruch nehmen.

Präsentation der Kommandozentrale

Sie melden sich über Ihren Browser bei dem Tool an. Unterstützt werden Google Chrome und Microsoft Edge. Dies ist eine wichtige Information, denn wenn Sie sich dennoch dazu entscheiden, andere Browser zu verwenden, könnten einige Funktionen nicht verfügbar sein oder nicht richtig funktionieren.

Nach dem Einloggen gelangen wir auf die Startseite – unsere Kommandozentrale. Der wichtigste Teil befindet sich in der Mitte des Bildschirms: Es ist der Bereich, den der Benutzer frei an seine Bedürfnisse anpassen kann. Die Möglichkeiten der Personalisierung sind hier enorm.

Standardmäßig besteht der Bereich aus mehreren Kacheln:

  • eine Kachel mit Verknüpfungen zu den am häufigsten durchgeführten Aktionen, wie zum Beispiel die Erstellung eines neuen Kontos, die Erstellung eines neuen Berichts oder die Nutzung des Hilfecenters des Tools;
  • eine Kachel für die zuletzt angesehenen Berichte – sehr nützlich, da der Benutzer nach dem Einloggen sofort zu den Berichten von Interesse gehen kann, ohne sie erst in Ordnern suchen zu müssen;
  • Visualisierungskacheln, die der Nutzer auf dem Startbildschirm anheftet.

Visualisierungen sind aus analytischer Sicht die wichtigsten Diagramme, die aus den bisher erstellten Berichten stammen. Von ihrer Ebene aus können wir direkt zu dem Bericht gehen, aus dem eine bestimmte Visualisierung stammt – mit einem Klick können wir also ihren gesamten analytischen Kontext überprüfen.

Da SAP außerdem in Echtzeit arbeitet, ändern sich die Daten im Handumdrehen – Sie werden die Änderung des Indikators, der auf dem Bildschirm angezeigt wird, sofort bemerken.

Schnelleinstieg

In der oberen rechten Ecke der Startseite haben die Architekten des Tools mehrere Funktionen eingebaut, die für die Benutzer sehr nützlich sind – insbesondere für diejenigen, für die SAP Analytics Cloud noch neu ist. Unter dem Fragezeichen finden Sie einen Leitfaden für die Arbeit mit dem Tool, Anleitungen zur Verwendung in Form von Themen im Hilfezentrum oder nützliche Video-Tutorials.

Die Wissensbasis ist sehr reichhaltig, und die Gemeinschaft der Mitwirkenden ist groß und bereit, ihr Wissen zu teilen. Die Möglichkeiten des Lernens bei der Verwendung des Tools sind also praktisch unbegrenzt.

Benachrichtigungen und Aktualisierungen

SAP Analytics Cloud ist ein Tool, das vom Hersteller sehr intensiv weiterentwickelt wird. Alle vierzehn Tage erscheinen Updates zur Behebung von Fehlern und zur Einführung neuer Funktionen. Damit die Nutzer am Puls der Zeit bleiben, informiert SAP an mehreren Stellen auf der Webseite über neue Entwicklungen.

1. Auf der Registerkarte „Was ist neu“:

2. Auf der Leiste oben auf der Seite:

Das Benachrichtigungssymbol ist ebenfalls von Bedeutung. Hier finden Sie alle für Sie relevanten Benachrichtigungen: wenn neue Daten hochgeladen werden, wenn eine Diskussion zwischen Kollegen begonnen wird, wenn das System aktualisiert wird, wenn ein neues Modell oder ein neuer Bericht erstellt wird usw.

Erstellung von Datenmodellen und Visualisierungen

Das wichtigste Symbol aus Sicht des Erstellers von Datenmodellen und Visualisierungen befindet sich in der oberen linken Ecke der Startseite. In diesem Teil können wir zu den typischen Analysen übergehen, also zur Erstellung von Berichten. Hier können wir auch Informationen über das System finden, Verbindungen zu Datenquellen herstellen sowie Benutzerrechte und den Aufgabenkalender verwalten.

Im nächsten Artikel werde ich die oben erwähnten Funktionalitäten vorstellen, also die Erstellung von Modellen, Visualisierungen und Tabellen.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Ok, ich stimme zu