Virtuelle Marktplätze – wie ist ihre zunehmende Beliebtheit zu erklären?

In den letzten Jahren haben virtuelle Marktplätze den Markt für Online-Transaktionen so stark dominiert, dass die Verkäufe auf solchen Plattformen momentan am größten sind.

Dieser Wirtschaftsraum wird maßgeblich von mehreren Giganten beeinflusst, allen voran Amazon. In der polnischen Realität sind jedoch alle Verkaufsplattformen definitiv von Allegro überholt worden. Es ist diese Seite, die sich bei den Polen der größten Beliebtheit erfreut.

Bevor unsere lokalen Pendants auf dem Markt erschienen sind, mussten sich die Käufer noch mit den westlichen Shops wie eBay oder Amazon begnügen. Es dauerte jedoch nicht lange, bis der immer noch führende Marktplatz Allegro auf unserem heimischen Terrain auftauchte. Es handelt sich dabei um den Marktführer bei Online-Käufen und ‑Verkäufen, die von Polen untereinander getätigt werden, und die von unseren Verbrauchern am häufigsten gewählte Plattform. Es ist somit auch der am häufigsten von Unternehmen gewählte Marktplatz, wenn diese ihre Produkte online anbieten möchten.

Boom in Zeiten von Schließungen

Wenn es in einer Diskussion um die moderne Unternehmensentwicklung geht, kommt unvermeidlich auch das Thema Pandemie ins Spiel. Ohne jeden Zweifel hat dieser Zeitraum die Gesellschaft unwiderruflich verändert, und mit ihr die Käufer und Verkäufer. Während der schwierigen Zeit der Isolation wurden auch die Möglichkeiten, einkaufen zu gehen, drastisch eingeschränkt. Viele Verbraucher scheuten sich, die Sicherheit ihrer vier Wände zu verlassen, und sie wollten oder konnten nicht den Luxus eines Einkaufs in einem normalen Geschäft genießen. Daher sind viele Käufer vom physischen in den virtuellen Raum abgewandert. Diejenigen, die bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht vom Online-Shopping überzeugt gewesen waren, haben sich schnell umentschieden, und viele von denen, die zuvor nur stationär eingekauft hatten, haben sich endgültig für den virtuellen Raum entschieden.

Global und lokal

Einer der Gründe, warum sich sowohl Käufer als auch Verkäufer für große Einkaufsplattformen entscheiden, ist das Argument der Produktverfügbarkeit. Marktplätze bringen viele Unternehmen aus verschiedenen Teilen der Welt oder Händler zusammen, die Zugang zu Produkten bieten, die im stationären Handel ganz einfach nicht erhältlich sind. Auf diese Weise ist es also möglich, Ersatzteile für Maschinen, schwer erhältliche Gewürze oder Kosmetika blitzschnell vom anderen Ende der Welt aus zu kaufen und sich liefern zu lassen. Ähnlich verhält es sich mit Produkten, die für eine bestimmte Region typisch sind, oder mit dem Wunsch, lokale Erzeuger zu unterstützen. Viele Kleinunternehmer, die lokale Spezialitäten herstellen, Kunst oder Kunsthandwerk schaffen, können ihre Produkte auf Verkaufsportalen anbieten und den Zugang zu ihnen so deutlich erleichtern. Dies hilft ihnen dabei, zu wachsen und mit ihrem Angebot ein größeres Publikum zu erreichen.

marketplace_global_und_lokal

Schnelle und bequeme Lieferung

Ein weiterer Vorteil von Marktplätzen besteht darin, dass die Lieferung von Produkten erleichtert wird. Die Anforderungen, die den Verkäufern auferlegt werden, beinhalten konkrete Versandverfahren für die erworbenen Produkte. Dadurch können die Käufer ihre Sendungen praktisch lückenlos verfolgen. Strenge Liefervorschriften sorgen außerdem dafür, dass die Ware schnell beim Kunden ankommt und die Lieferrisiken (Verlust, Verspätung oder Beschädigung) minimiert werden. Marktplätze sind häufig mit Versand-Apps synchronisiert, so dass es einfach ist, eine bequeme Liefermethode und -zeit auszuwählen, einen Lieferschein zu drucken und das Versanddatum oder den Abholort zu ändern. Ein weiterer Faktor, der oft sogar den Ausschlag dafür gibt, dass man dasselbe Produkt auf dem Marktplatz statt im Laden des Herstellers kauft, ist die kostenlose Lieferung. Dies wird langsam zu einem Standardmerkmal auf den Verkaufsseiten. Darüber hinaus bieten die Marktplatzriesen ihren Kunden oft Pauschalangebote an, mit denen bei einmaliger Bezahlung ein ganzes Jahr lang kostenlosen Versand für ihre Einkäufe gewährt wird. Dies gibt den Käufern das Gefühl, Geld zu sparen.

Eine Fülle von Angeboten und Plattformen

Die einfache Bereitstellung des eigenen Produktangebots zum Verkauf, ohne eine eigene E-Commerce-Plattform aufbauen zu müssen, ist der Traum vieler, insbesondere kleiner Unternehmen. Marktplatzseiten bieten eine solche Möglichkeit. Es hilft vielen Verkäufern dabei, die enormen Kosten zu sparen, die für den Betrieb eines eigenen Online-Shops anfallen. Außerdem ist es für die Käufer eine große Erleichterung. Sie können viele verschiedene Artikel von vielen Unternehmern oder Handwerkern kaufen, ohne auf andere Registerkarten ausweichen zu müssen. Die Transaktionen für mehrere Produkte summieren sich, und die Lieferung kann von einem einzigen Fenster aus gewählt werden. Von den vielen verfügbaren Marktplatzseiten können Unternehmer und Käufer viele verschiedene nutzen. Produkte ein und desselben Verkäufers werden so oft auf mehreren verschiedenen Portalen angeboten. Auf diese Weise gewinnen die Kunden die Möglichkeit, das für sie attraktivste Angebot zu finden, und der Verkäufer erreicht mit seinen Produkten ein breiteres Publikum potentieller Abnehmer. Diese Lösung unterstützt auch Unternehmen, die bereits über einen Online-Shop verfügen. Multichannel-Verkäufe schaffen einen Wiedererkennungswert und eine hohe Präsenz in den Köpfen der Verbraucher.  Dies wirkt sich auch auf die Bekanntheit der Angebote bzw. Dienstleistungen des Unternehmens aus.

Sicherheit

Marktplatzplattformen ermöglichen ihren Kunden den Zugang zu vertrauenswürdigen Verkäufern. Die meisten dieser Portale verlangen von den Anbietern, dass sie eine oft komplexe Prüfung erfolgreich absolvieren. Dies schützt die Käufer vor betrügerischen Transaktionen und stärkt die Glaubwürdigkeit der Händler und des Marktplatzes. Darüber hinaus haben die Nutzer vollen Zugang zu den Bewertungen früherer Kunden des Shops. Solche Methoden der Verkaufskontrolle bieten den Käufern nicht weniger als einen umfangreichen Schutz für ihre Käufe.

e-commerce_buyers_security

Analytik, mit der dauerhafte Beziehungen aufgebaut werden

Der letzte wichtige Aspekt, der in Hinblick auf die Beliebtheit von Marktplätzen erwähnt werden sollte, ist die Analyse der Kundenbedürfnisse und des Verbraucherverhaltens. Die Infrastruktur des Marktplatzes, mit der die Bedürfnisse der Käufer erforscht werden, ist so ausgeklügelt, dass sie die besten, genau auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnittenen Angebote auswählt. Eine solche Lösung gewährleistet, dass die Nutzer die gesuchten Produkte schneller finden können und Zugang zu den für sie günstigsten Angeboten haben. Das führt dazu, dass die Stellung der Marktplatzplattformen wirklich hoch und auch sehr stabil ist.

Wie unterstützt Hicron Ihre E-Commerce-Plattform?

In unserer Organisation erweitern wir kontinuierlich unsere Kompetenzen und wir wollen auch die Entwicklung unserer Kunden unterstützen. Das Team der E-Commerce-Spezialisten bei Hicron hilft Ihrem Unternehmen bei der Auswahl der besten Lösungen, die auf Ihre Prozesse und Ihre Geschäftsstrategie zugeschnitten sind. Haben Sie weitere Fragen zum Online-Verkauf? Dann nehmen Sie einfach Kontakt zu unseren Beratern auf.

Quelle:

https://www.gemius.pl/wszystkie-artykuly-aktualnosci/e-commerce-w-polsce-2020.html,

https://www.newsweek.pl/biznes/marketplace-to-podstawa-wspolczesnego-rynku-e-commerce/5yppny5

https://ecommercedb.com/ranking/marketplaces/ww/all?page=1&pagesize=50&marketplaceType=all&currency=USD

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Ok, ich stimme zu