HI5-Werte:
Piotr im Zeichen des Elefanten

HI5-Werte:<br />Piotr im Zeichen des Elefanten
veröffentlicht
27 Dezember 2019
Der Elefant ist ein Tier, das Verantwortung symbolisiert, weswegen er in der Unternehmensstruktur für stabile Teamplayer steht.

Das sind Menschen, die zielorientiert sind, die aber den Sinn der Arbeit darin sehen, nicht nur ihre eigenen Aufgaben zu erfüllen, sondern vor allem Projekte im Team. Es handelt sich dabei also um einen gemeinsamen Wert in unserem Unternehmen. Wen hat der Verwaltungsrat mit einer Nominierung in dieser Kategorie ausgezeichnet? Als Elefant und somit als außergewöhnliches Tier der Macht entpuppte sich Piotr Łasiński.

Wie fühlst du dich als Elefant von Hicron?

Ich fühle mich geehrt, bin überrascht und ein wenig verwirrt … Ich habe mich nie um eine solche Nominierung bemüht, sie aber zu erhalten, hat mich sehr gefreut. Ich bin mehr als zufrieden, obwohl ich glaube, dass es bessere Leute gibt. Es mag trivial klingen, aber als gewöhnlicher Berater will ich einfach meine Arbeit mögen – sie motiviert mich.

Ein Elefant ist ein stabiler Teamplayer. Welche deiner Gewohnheiten ermöglichen es dir, dich mit diesem kraftvollen Tier zu identifizieren?

Meine Arbeitsweise ergibt sich aus meinem Charakter, ich werde bei der Arbeit nicht zu einem anderen Menschen. Ich kann zuhören und analysieren. Ich helfe gerne, also teile ich mein Wissen und meine Erfahrung. Außerdem schätze ich Feedback sehr – sowohl das, das ich selbst gebe, als auch das, das ich von anderen bekomme.

Welche deiner Hicron-Errungenschaften schätzt du am meisten?

Die Arbeit als Berater bedeutet eine ständige Weiterentwicklung, die durch den Fortschritt der Welt um uns herum erzwungen wird. Änderungen in den Geschäftsprozessen bedingen Änderungen in den Systemen (und umgekehrt). Wir befinden uns inmitten dieser Einflüsse, und es sind diese Einflüsse, mit denen wir umgehen. In unseren internen Gesprächen fragen wir uns bei Hicron oft, ob das, was wir in so vielen Jahren bereits erreicht und gelernt haben, ausreicht. Ich persönlich bin ein Verfechter der kontinuierlichen Entwicklung und versuche, diesen Ansatz in den Reihen des Logistik- und Automotive-Teams bei Hicron zu kultivieren. Hier bin ich erfolgreich gewesen und hier sehe ich meine größten Erfolge.

Was sind deine Stärken?

In den mehr als 10 Jahren, in denen ich an Implementierungsprojekten im In- und Ausland gearbeitet habe, habe ich gelernt, schnell auf Risiken zu reagieren, um dem zuvorzukommen, was eventuell passieren könnte. Ich glaube, dass meine größte Stärke die Fähigkeit ist, potentielle Probleme in einem Projekt und in einem Team vorauszusehen.

Und deine Schwächen? Auf welche Eigenschaften deines Charakters musst du aufpassen?

Ich habe einen Hang zur Akribie und zum Perfektionismus, der mich zu viel Zeit kostet. Aber in letzter Zeit habe ich das Gefühl, dass ich immer besser damit umgehen kann.

Wenn du andere Elefanten bei Hicron nennen müsstest – wen würdest du anführen und aus welchem Grund?

Es gibt viele von uns Elefanten, und zwar in der ganzen Firma. Einige von uns sind sichtbarer, weil sie, wie ich, überall sind, während andere es vorziehen, verdeckter zu arbeiten. Ich habe meinen Favoriten bei dieser Umfrage. Er ist jemand, auf dessen Hilfe und reiche Erfahrung ich immer zählen kann, während er stets äußerst bescheiden und ehrlich bleibt. Wenn ich den offiziellen Hicron-Elefanten wählen müsste, wäre es Krzysztof Sahal.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Ok, ich stimme zu