Wie kann man SAP Dealer Business Management (DBM) nutzen?

Wie kann man SAP Dealer Business Management (DBM) nutzen?
veröffentlicht
2 August 2019
SAP Dealer Business Management ist eine Lösung, die Basisfunktionen: Vertrieb, Service, Garantie und einmalige Finanzmöglichkeiten für autorisierte Importeure und Kfz-Vertragshändler in sich vereint. Sie umfasst die Abwicklung des Verkaufs von neuen und Gebrauchtfahrzeugen, den After-Sales-Service, den Verkauf von Ersatzteilen und Zubehör sowie Vertragsmanagement.

SAP DBM ist präzise auf die Bedürfnisse der Automobilbranche abgestimmt. In Verbindung mit den herkömmlichen Vorteilen von SAP ERP bildet es eine perfekte Plattform zur Verwaltung der mit Handel und Kundendienst in der Automobilbranche zusammenhängenden Prozesse.

DBM von SAP bietet den Kunden Unterstützung in folgenden Bereichen:

  • Anbindung an die SAP ERP-Lösung,
  • Verwaltung aller operativen Abläufe,
  • vereinfachte Verwaltung vieler Marken,
  • langfristige Sicherheit von Investitionen,
  • zukunftsfähige Lösungen für Ihr Unternehmen.

Was bietet SAP DBM?

  • Verwaltung von vielen Fahrzeugmarken sowie von vielen Standorten,
  • sprach- und länderspezifische Einstellungen für den Kunden wie Währung und Steuern bedeuten, dass es weltweit eingeführt werden kann,
  • Abwicklung der Integrationsprozesse zwischen dem Händler und dem Erstausrüster (OEM) bei der Fahrzeugbestellung (vertikale Integration),
  • Unterstützung bei der horizontalen Integration zwischen Vertragshändlern (Organisationsmitglieder können einen Überblick über die in der gesamten Organisation auf Lager vorhandenen Teile und Fahrzeuge erhalten),
  • Möglichkeit einer Berichterstattung über die operativen Abläufe und die Ausführung mit der Effizienzanalyse des Vertragshändlers in Echtzeit, darunter vollständige P & L-Listen auf der Abteilungsebene, mit der Möglichkeit, zu Quellendokumenten zu übergehen,
  • freie Verbindung über Schnittstellen mit anderen externen Systemen und Systemen des Herstellers bzw. Generalimporteurs.

Integration mit anderen Modulen?

Dealer Business Management (IS-A-DBM) ist vollständig an die anderen Module und Lösungen von SAP angebunden:

  • Materials Management (MM)
  • Sales and Distribution (SD)
  • Warranty Claim Processing (WTY)
  • Financial Accounting (FI)
  • Controlling (CO)
  • CRM

Gibt’s noch zusätzlich etwas Hilfreiches?

Hier kommt ein Vorschlag. VSA – Vehicle Sales Assistant ist eine Internet-App, die als Ausgangspunkt für unterschiedliche mit Vertrieb an den Vertriebsstandorten des Vertragshändlers zusammenhängende Prozesse dienen kann.
Benutzer der VSA-App:

  • erhalten Informationen über kommende Maßnahmen, solche wie eine Probefahrt,
  • überblicken geplante Tätigkeiten und Maßnahmen nach dem Datum,
  • schaffen und verwalten Kundendaten,
  • suchen Angebote, Fahrzeuge und Kunden anhand unterschiedlicher Kriterien aus,
  • haben Zugriff zu hilfreichen Apps und Berichten.

VSA bietet die Möglichkeit einer Anbindung an SAP Customer Relationship Management (SAP CRM) und kann bei der tatsächlichen Verkaufsabwicklung verwendet werden. Allgemein bekannt ist nämlich, dass der erfolgreiche Handel in der Automotive-Branche davon abhängt, ob die Vertragshändler über eine ausreichende Anzahl an potenziell interessierten Kunden verfügen, mit denen man zusammenarbeiten kann.

Hat das schon jemand ausprobiert?

Ja. Die Stichhaltigkeit der obigen Argumente bestätigt eine immer größer werdende Anzahl an zufriedenen Kunden aus der Automobilbranche, die unserer Firma vertraut haben. Um sich selbst davon zu überzeugen, lesen Sie dazu unsere Case Studies.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.

Ok, ich stimme zu